Dogscooter - Dogscooter Dortmund
146
page-template-default,page,page-id-146,page-parent,ajax_fade,page_not_loaded,,side_area_uncovered_from_content,columns-4,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-8.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.9.2,vc_responsive

Dogscooter

Hier möchte ich euch einen kleinen Überblick über meine Custom made Dogscooter geben.

 

Es gibt sie in den 4 Ausstattungsvarianten, wobei die Variante „Lead“ das absolute Highlight sein soll.

Vielleicht fragt Ihr euch wie ich zu den Namen meiner Ausstattungsvarianten gekommen bin.
Alle von euch, die sich schon länger mit dem Zughundesport beschäftigen, haben sicherlich ein kleines Schmunzeln im Gesicht – Für alle anderen, für die Einsteiger in den Zughundesport, für Dogscooter Beginner hier meine Erklärung:

Beim Doppelgespann sind die Originalbegriffe:
Musher, Sled, Wheel Dogs, Team Dogs, Swing Dogs, Lead Dogs
Wheel Dogs – werden direkt vor dem Schlitten platziert und sind die stärksten Hunde
Team Dogs – sind der „Motor“ des Gespanns und befinden sich vor den Wheel Dogs
Swing Dogs – folgen dem Lead Dog, sie helfen beim „Geschwindigkeit machen“ und in den Kurven
Lead Dog – ein oder zwei Hunde. Sie sind der Kopf des Hundeteams. Sie folgen den Kommandos des Musher´s, finden und folgen dem Trail und „machen“ die Geschwindigkeit fürs Gespann.

Da ich meine Dogscooter nicht einfach nur „Berg“, „Tour“ oder „xyz“ nennen wollte, kam mir der Gedanke mit den Original Musher Begriffen.

Wobei bei mir „Wheel“ die Einstiegsklasse ist (die echten Wheel Dogs mögen es mir verzeihen!).
Und „Lead“, das Highlight, der top ausgestattete Custom made Dogscooter.

  • All
  • Lead
  • Swing
  • Team
  • Wheel